Tri-Jumelage-Wettbewerb in Heidelberg                   vom 21.-24. September 2017

Instrument 2017: Fagott

Emmendingen, den 28.11.2016

 

An die

InteressentInnen des Lions Tri-Jumelage-Wettbewerbs 2017                                                                                                                    

                                                   

Liebe WettbewerbsinteressentInnen,

 

vom 21. bis 24. September 2017 findet in Heidelberg im Rahmen einer Tri -Jumelage der deutschen, französischen und ungarischen Lions der Distrikte 111 Süd-Nord, Süd-West /Deutschland mit 103 Centre/ Frankreich und 119/ Ungarn ein Musikwettbewerb mit dem Wettbewerbsinstrument Fagott statt. Hierzu gibt es ein festgeschriebenes Reglement. Die Wettbewerbs-Werke sind in einer Liste ausgewiesen (Pflicht -und Wahlstücke ), beides s. Anhang.

Sollten Sie sich/ Ihr Euch dafür interessieren, wenden/t Sie sich/ Ihr Euch bitte an die Musikbeauftragten der Distrikte SN und SW, die Euch dann Auskunft geben können:

 

Christian Roos, Musikbeauftragter des Distriktes 111 SN in Zusammenarbeit mit

111 SW: Christian.arr.roos@gmx.de, Blassenwald 1, 74722 Buchen, 06281/ 561883 bzw. 015170154550

 

oder

 

Gregor Schmitt-Bohn, Musikbeauftragter des Distriktes 111 SW in Zusammenarbeit mit 111 SN: schmitt-bohn@web.de, Wannenweg 17, 79312 Emmendingen, Tel.07641/2272 bzw. mobil 01717942077

 

Das Reglement besagt, dass die TeilnehmerInnen im Wettbewerbsjahr 2017 noch nicht 19 Jahre alt sein dürfen.

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung zur deutschen Vorausscheidung der Kandidaten/Kandidatinnen bis 31. März 2017 mit Vita und Bild und der Angabe des aus der Repertoireliste ausgesuchten Wahlstückes, das zusammen mit dem  Pflichtstück, Fagottkonzert von Franz Danzi, Satz 1 Allegro (ab Takt 53) und Satz 2 Andante, vorgetragen werden muss. Wir möchten darauf hinweisen, dass im Falle der Wahl der Partita für Solofagott von Gordon Jacob die Sätze 1-5 gespielt werden müssen. Die Gesamtdauer von Pflicht- und Wahlstück beläuft sich somit auf maximal 17 Minuten und sollte diese nicht überschreiten!

 

Termin und Ort der Vorausscheidung, bei dem ein Kandidat für die Teilnahme am eigentlichen trinationalen Wettbewerb im September (s.o.)  ermittelt wird, hängt vom Wohnort der InteressentInnen ab und wird nach Eingang der Anmeldungen mitgeteilt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Gregor Schmitt-Bohn

Musikbeauftragter des Distriktes 111 SW

 

Hier erhalten Sie weitere Unterlagen zum Jugendmusikwettbewerb der Tri-Jumelage der Distrikte...

Download
Tri-Jumelage Musikpreis: Reglement - frz. und dt. Fassung
Tri-JumelageJugendmusikpreis Reglemen t
Microsoft Word Dokument 997.5 KB
Download
Fagott-Repertoireliste für Heidelberg 2017
Fagott- Repertoireliste HD 2017 Tri-Jume
Open Office Writer 14.8 KB

Lions Musikpreis 2017 am 25.02.2017 in Mannheim

Instrument 2017: Trompete

Hintergrundinformationen zum LIONS MUSIKPRREIS:

 

Lions Clubs International veranstaltet den Musikwettbewerb auf drei Ebenen:

 

Jährlich wird international der Wettbewerb um den Lions-Musikpreis ausgelobt, um talentierte junge Musiker/innen zu fördern. 2017 ist für das Instrument Trompete ausgeschrieben. Auch die Distrikte 111 SM/SN/SW der Lions in Deutschland beteiligen sich an diesem Wettbewerb.

     

Regionale Wettbewerbe: Von der Mehrzahl der Lions-Distrikte in Deutschland (entsprechen mit einigen Ausnahmen den Bundesländern) werden regionale Wettbewerbe ausgeschrieben, bei denen Preise von € 1.000, € 750 und € 500 und weitere Sonderpreise ausgelobt werden. Der jeweilige Gewinner des regionalen Wettbewerbs wird von seinem Distrikt für den Deutschland-Wettbewerb nominiert.  

 

Deutschland-Wettbewerb: Teilnehmer sind die von den Lions-Distrikten nominierten Kandidaten. Der LIONS MUSIKPREIS für Deutschland (Multi-Distrikt 111) findet jährlich zeitgleich mit der Mitgliederversammlung der deutschen Lions statt. Er ist mit Preisen von € 2.000, € 1.500, € 1.000 und Sonderpreisen dotiert. Der Erstplatzierte des nationalen Musikwettbewerbs nimmt als Vertreter des Multi-Distrikts 111 am Europäischen Wettbewerb teil. Aber: Nur ein Lions-Distrikt kann Teilnehmer für den Deutschland-Wettbewerb melden. 

 

 

 

 

Europäischer Wettbewerb: Teilnehmer sind die von den europäischen Ländern, Israel und der Türkei nominierten Kandidaten. Die „Lions European Music Competition Thomas Kuti" (Europäischer Lions Musikwettbewerb) findet jährlich zeitgleich mit dem Europa Forum (der Mitgliederversammlung der Europäischen Lions) in jeweils einer anderen europäischen Stadt statt. Sie ist mit Preisen von € 3.500, € 2.000 und € 1.000 dotiert.

Die Teilnahmebedingungen sind auf allen drei Ebenen identisch:

  • Die Teilnehmer/innen am 31.12.2016 nicht älter als 23 Jahre sein. Sie müssen am 01.01.2017 mindestens fünf Jahre in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft und zum Zeitpunkt des Wettbewerbs im Distrikt 111 SN oder SW gemeldet sein oder dort studieren oder dort zur Schule gehen.
  • Jährlich wechselndes Instrument (z.B. 2012: Violoncello, 2013 Klavier, 2014 French Horn, 2015 Klarinette, 2016 Violine,                         2017 Trompete) 
  • Jeder Lions-Club der Distrikte SM/SN/SW darf Kandidaten für den Musikpreis benennen. Die Anmeldeformulare müssen per Post und per email an den Distrikt-Beauftragten für den Musikpreis gesendet werden. Der Anmeldeschluss ist zu beachten: 10. Februar 2017 (Poststempel).
  • Zu spielen: ein Pflichtstück sowie ein Stück aus der Repertoireliste (für einen Distriktwettbewerb) bzw. zwei Stücke (für den Deutschland- bzw. den Europäischen Wettbewerb) in zwei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

 

Der Wettbewerb findet am 25. Februar 2017 ab 10.00 Uhr in der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim, N7 18, 68161 Mannheim  statt. Vorgetragen werden das Pflichtstück  und ein Wahlstück aus der beiliegenden Liste „mittelschwer“ oder „schwer“ (s. anliegende Liste!) 

 

Die oder der 1. Preisträger/in wird bei der Distrikt-Versammlung (Mitgliederversammlung) der Distrikte SM/SN/SW am 22. April 2017 in Karlsruhe  voraussichtlich  am Vormittag vorgestellt und geehrt und erhält dort sein/ihr Preisgeld. Der/die Erstplatzierte spielt Stücke seiner/ihrer Wahl.

 

Mehr Infos erfahren Sie auch unter:

 

www.lions-musikpreis.de

 

Ihr Ansprechpartner bei Fragen im Distrikt 111-SW:

 

Gregor Schmitt-Bohn

Tel: 07641-2272

Mail: schmitt-bohn@web.de

 

Download
Anmeldeformular zum Lions Jugendmusikpreis 2017
Musikpreis 17 Anmeldeformular teil 1 fu
Microsoft Word Dokument 326.5 KB
Download
Trompete-Repertoireliste 2017
Repertoireliste Trompete Deutschland 201
Microsoft Word Dokument 14.5 KB
Download
Plakat des 23. Lions Jugendmusikpreises (Trompete) 2017
SN + SW A4 Plakate Trompete 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.2 KB

Rückblick 2016

ELIAS DAVID MONCADO gewinnt 

Lions Musikpreis 2016

  

Instrument 2016: Violine

 

Die nationalen Preisträger 2016 waren am 20.05.2016 auf dem Kongress der Deutschen Lions (KDL) in Darmstadt:

 

1. Preis Elias David Moncado (Distrikt Süd-West)

2. Preis Anne Maria Wehrmeyer (Distrikt BO und BS)

3. Preis Jakow Pavlenko (Distrikt Nord-West)

 

Regionale Preisträger in SN/SW 2016:

 

1. Preis SW: Elias David Moncado

1. Preis SN: Dana Bostedt

2. Preis SN/SW:  Daniel Hyun-Jin Kim

 

3. Preis SN/SW:  Johanna Röhrig

 

Außerdem wurden Sonderpreise im Wert von je EUR 250 vergeben an:

 

1./2. Anne Maria Wehrmeyer (Distrikt BO und BS) und Astrid Kumkar (Distrkt OM) für "ihre überzeugende Mozart-  Interpretation"

3./4. Jakow Pavlenko (Distrikt NW) und Laura Ochmann (Distrikt RS) für "ihre beeindruckende Leistung als jugendlicher Teilnehmer"